(Topf-)Sonderausgaben Die Absetzbarkeit der sogenannten Topfsonderausgaben wurde zuletzt stark eingeschränkt. Lediglich für vor dem 1.1.2016 abgeschlossene Versicherungsverträge (bzw. begonnene Sanierungsmaßnahmen oder aufgenommene Darlehen für Wohnraumsanierung) können die Topfsonderausgaben noch bis 2020 abgesetzt werden. Die im Rahmen dieser Höchstbeiträge (2.920 € zuzüglich weiterer 2.920 € für Alleinverdiener sowie insgesamt weiterer 1.460 € ab drei Kindern) geltend gemachten Ausgaben wirken… Weiterlesen »

Werbungskosten noch vor Jahresende bezahlen Ausgaben, die in unmittelbarem Zusammenhang mit der nichtselbständigen Tätigkeit stehen, müssen noch vor dem 31.12.17 entrichtet werden, damit sie 2017 von der Steuer abgesetzt werden können. Oftmals handelt es sich dabei um berufsbedingte Aus-, Fortbildungs- und Umschulungskosten. Werbungskosten sind entsprechend nachzuweisen (Rechnungen, Quittungen, Fahrtenbuch) und nur zu berücksichtigen, sofern sie… Weiterlesen »

Lohnsteuer- und beitragsfreie Zuwendungen an Dienstnehmer (pro Dienstnehmer p.a.) Betriebsveranstaltungen (z.B. Weihnachtsfeier) 365 €; Sachzuwendungen (z.B. Weihnachtsgeschenk) 186 €; Freiwillige soziale Zuwendungen an den Betriebsratsfonds sowie zur Beseitigung von Katastrophenschäden; Kostenlose oder verbilligte Benützung von Einrichtungen und Anlagen, die der Arbeitgeber allen oder bestimmten Gruppen von Arbeitnehmern zur Verfügung stellt (z.B. Kindergärten, Sportanlagen oder Betriebsbibliotheken, nicht aber… Weiterlesen »

Nicht zuletzt durch die Neuwahlen sind große steuerliche Änderungen im Jahr 2017 ausgeblieben. Der bevorstehende Jahreswechsel sollte dennoch wie jedes Jahr zum Anlass genommen werden, durch ein paar Maßnahmen noch Steuern zu sparen bzw. die Voraussetzungen dafür zu schaffen. Antrag auf Gruppenbesteuerung stellen Bei Kapitalgesellschaften kann durch die Bildung einer Unternehmensgruppe die Möglichkeit geschaffen werden,… Weiterlesen »

Das Jahr 2017 neigt sich bereits dem Ende zu. Wie jedes Jahr stellt sich die Frage: Wie kann ich meine Steuerbelastung optimieren bzw. meinen steuerpflichtigen Gewinn reduzieren? Eine Möglichkeit, welche dabei keinesfalls ungenutzt bleiben sollte, ist die Inanspruchnahme eines investitionsbedingten Gewinnfreibetrages. Mehr Informationen erhalten Sie unter folgendem Link: Infoblatt

Seit 1.1.2008 müssen alle Dienstnehmer ausnahmslos vor Arbeitsantritt zur Sozialversicherung angemeldet werden. Für diese Anmeldungen stehen wir Ihnen während unserer Öffnungszeiten selbstverständlich gerne zur Verfügung. Was aber wenn Sie eine Anmeldung außerhalb unserer Öffnungszeiten durchführen müssen? In diesem Fall können Sie ganz bequem und unkompliziert eine Mindestangabenmeldung, direkt über ELDA senden. https://www.elda.at/portal27/eldaportal/eldamamol Anbei haben wir… Weiterlesen »

Das Jahr 2017 neigt sich bereits dem Ende zu. Wie jedes Jahr stellt sich die Frage: Wie kann ich meine Steuerbelastung optimieren bzw. meinen steuerpflichtigen Gewinn reduzieren? Eine Möglichkeit, welche dabei keinesfalls ungenutzt bleiben sollte, ist die Inanspruchnahme eines investitionsbedingten Gewinnfreibetrages. Kurz erklärt: Jeder natürlichen Person mit betrieblichen Einkünften steht für Gewinne bis EUR 30.000,00… Weiterlesen »

Die WK-Bezirksstelle Wiener Neustadt lud in Kooperation mit der Volksbank und der Bollenberger & Bollenberger Beratungsgruppe zur Infoveranstaltung “Survival Skills – Neue Wege 2018″ und gab wichtige Tipps für Unternehmer zur Liquiditätssicherung. Steuerexpertin Margit Bollenberger, Volksbank Regionaldirektor Martin Heilinger und WK-Bezirksstellenleiter Bernhard Dissauer-Stanka referierten über aktuelle Entwicklungen bei Kreditvergabe, Kundenbonität, Bewertung betriebswirtschaftlicher Kennzahlen sowie zu… Weiterlesen »

Die Höhe der Unterhaltsleistungen für Kinder als Folge einer Trennung der Eltern basiert regelmäßig auf einem gerichtlichen Urteil oder Vergleich bzw. einer behördlichen Festsetzung. In Fällen, in denen eine behördliche Festsetzung der Unterhaltsleistungen nicht vorliegt, sind die Regelbedarfsätze anzuwenden. Die monatlichen Regelbedarfsätze werden jährlich per 1. Juli angepasst. Damit für steuerliche Belange (relevant für Unterhaltsabsetzbetrag)… Weiterlesen »

Erwartungsgemäß werden die Preise für die Autobahnvignette 2018 wieder angehoben, diesmal um 1%. Im Einzelnen gelten für den Erwerb der Kirschrot farbigen Vignette für Kfz bis maximal 3,5 Tonnen Gesamtgewicht folgende Preise (inkl. USt): Einspurige Kfz Mehrspurige Kfz Jahresvignette 34,70 (34,40) € 87,30 (86,40) € 2-Monats-Vignette 13,10 (13,00) € 26,20 (25,90) € 10-Tages-Vignette 5,20 (5,10) € 9,00 (8,90) € Die 2018er-Vignette… Weiterlesen »