In einem jüngst ergangenen Urteil des EuGH (RS C-516/14 Barlis 06 – Investimentos Imobiliários e Turísticos SA vom 15. September 2016) hatte der Gerichtshof die Frage der Zulässigkeit des Vorsteuerabzugs zu beurteilen. Ein portugiesischer Hotel- und Restaurantbetreiber nahm in den Jahren 2008 bis 2010 juristische Dienstleistungen einer Anwaltskanzlei in Anspruch und erhielt Rechnungen mit folgender… Weiterlesen »

Zettel Hand 2

Steuertermine 2017

Januar 2017

Jänner Fälligkeiten 16.1. USt für November 2016 Lohnabgaben (L, DB, DZ, GKK, Stadtkasse/Gemeinde) für Dezember 2016 Fristen und SonstigesAb 1.1. Monatliche Abgabe der Zusammenfassenden Meldung, ausgenommen bei vierteljährlicher Meldepflicht Bis 16.1. Entrichtung der Dienstgeberabgabe 2016 für geringfügig Beschäftigte Februar Fälligkeiten15.2. USt für Dezember 2016 bzw. 4.Quartal. Lohnabgaben für Jänner ESt-Vorauszahlung 1. Viertel KöSt-Vorauszahlung 1. Viertel… Weiterlesen »

Das Abgabenänderungsgesetz 2016 (AbgÄG 2016) wurde am 15. Dezember 2016 im Nationalrat beschlossen. Nachfolgend sollen ausgewählte Punkte überblicksmäßig dargestellt werden. Umsatzsteuer Wie es bereits der VwGH getan hat, wird ab Jänner 2017 auch für die Befreiung bei der Lieferung und bei der Vermietung und Verpachtung von Grundstücken der unionsrechtliche Grundstücksbegriff anstelle des im Grunderwerbsteuergesetz definierten… Weiterlesen »

Die Einführung der Registrierkasse hat bei vielen Unternehmen für Aufregung gesorgt. Bis heute wurden von den Unternehmern zwar Registrierkassen angeschafft, jedoch haben viele noch nicht die gesetzlichen Anforderungen erfüllt. Um Manipulationen an den Registrierkassen zu verhindern, müssen noch bis spätestens 1. April 2017 weitere Sicherheitsstandards erfüllt werden. Welche Schritte sind noch zu tun bis die… Weiterlesen »

Was habe ich als Neugründer für Fördermöglichkeiten oder Zuschüsse zu erwarten? Gerne helfen wir Ihnen bei einem kostenlosen Erstgespräch in den Räumlichkeiten der Bollenberger & Bollenberger Steuerberatungs und Unternehmensberatungskanzlei in Grafenschachen. Vereinbaren Sie noch heute Ihr kostenloses und unverbindliches Erstgespräch unter: Tel:+43 (676) 6757547 Adresse: Grafenschachen 294 Ort: 7423, Grafenschachen

Gerne helfen wir Ihnen bei einem kostenlosen Erstgespräch in den Räumlichkeiten der Bollenberger & Bollenberger Steuerberatungs und Unternehmensberatungskanzlei in Wiener Neustadt und informieren Sie über Buchhaltung, Bilanzierung sowie Lohnverrechnung und Personalverrechnung. Vereinbaren Sie noch heute Ihr kostenloses und unverbindliches Erstgespräch unter: Tel:+43262222357 Adresse: Nikolaus-August-Otto-Straße 20 Ort: 2700, Wr. Neustadt

Sehr geehrte Damen und Herren, wir möchten das Ende des Jahres nutzen, Ihnen herzlich für Ihr Vertrauen zu danken, wir freuen uns auf eine weiterhin gute und erfolgreiche Zusammenarbeit und wünschen Ihnen erholsame Weihnachtstage und einen guten Rutsch ins neue Jahr! Alles Gute, Ihr B&B Team!

Die Höhe der Unterhaltsleistungen für Kinder als Folge einer Trennung der Eltern basiert regelmäßig auf einem gerichtlichen Urteil oder Vergleich bzw. einer behördlichen Festsetzung. In Fällen, in denen eine behördliche Festsetzung der Unterhaltsleistungen nicht vorliegt, sind die Regelbedarfsätze anzuwenden. Die monatlichen Regelbedarfsätze werden jährlich per 1. Juli angepasst. Damit für steuerliche Belange (relevant für Unterhaltsabsetzbetrag)… Weiterlesen »

Unter Berücksichtigung der Aufwertungszahl von 1,024 betragen die Sozialversicherungswerte für 2017 voraussichtlich (in €): 2017 2016 Geringfügigkeitsgrenze täglich entfällt 31,92 Geringfügigkeitsgrenze monatlich 425,70 415,72 Grenzwert für pauschalierte Dienstgeberabgabe monatlich 638,55 623,58 Höchstbeitragsgrundlage täglich 166,00 162,00 Höchstbeitragsgrundlage monatlich(laufender Bezug) 4.980,00 4.860,00 Höchstbeitragsgrundlage jährlich für Sonderzahlungen (echte und freie Dienstnehmer) 9.960,00 9.720,00 Höchstbeitragsgrundlage monatlichfür freie Dienstnehmer (ohne Sonderzahlungen)… Weiterlesen »

Das neue Verrechnungspreisdokumentationsgesetz (VPDG) sieht neben der Erstellung bzw. Bereitstellung von Master File und Local File für besonders große Konzerne (konsolidierter Konzernvorjahresumsatz von mindestens 750 Mio. €) die Verpflichtung zur Erstellung des Country-by-Country Reports (CbC-Report) vor. Obwohl die Abgabe des CbC-Reports grundsätzlich die Konzernobergesellschaft betrifft, sind österreichische Unternehmen, die Teil eines solch großen Konzerns sind,… Weiterlesen »